Ob zum Erodieren eines Startloches als Vorbereitung zum Drahterodieren oder für Serienbohrarbeiten – ein gratfreies Arbeiten ist beim funkenerosiven Bohren gewährleistet.

Selbst in gehärtetem Metall und inbesondere für sehr dünne und tiefe Bohrungen, für die es technisch keine anderen Fertigungsmöglichkeiten gibt, ist das Startlocherodieren ein schnelles und wirtschaftliches Fertigungsverfahren.

Und mit unserem 24-fach Werkzeugwechsler steht der rationellen Durchführung von Serienbohrarbeiten nichts mehr im Wege.

Maximale Werkstückgröße: x 1.400 / y 1.100 / z 1.000 mm
Maximale Bohrtiefe: 1.000 mm